Meine ersten Mopeds     Meine Kawasaki Z650, Baujahr 1977     Die ellenlange Story meiner Kawa                

1969

Hinten links auf der Kreidler Florett, meinem ersten Moped! Satte 300 DM aus einem Ferienjob, bei dem ich für 3,75 DM (~ 1,90 Euro) die Stunde richtig malochen musste... Rechts ein Freund, der sein Mofa mit Zugabe von Methylalkohol im Tank tunte und damit genau so schnell fuhr wie ich! Das Motörchen hielt das aber nicht lange aus...

 

1970
Links mein Zündapp-Roller mit Fußschaltung, dessen Ebenbild im Speyerer Technik-Museum zu bewundern ist

1971
Von diesem Heinkelroller mit 175 ccm, Bj. ca. 1961, habe ich leider kein eigenes Bild! Dieses stammt (frei verfügbar) aus dem Internet. Auch dieses Ebenbild steht im Speyerer Technik-Museum! Er wurde von mir an einen GI verkauft, der ihn mit nach USA nahm; obwohl man vom 1. in den 3. Gang schalten musste, weil der 2. nicht einrastete!

1974
Suzuki GT 250 mit innovativer RAM-Air-Kühlung. Auf dem saumäßigen Dia ist die grüne Farbe kaum zu erkennen, die ich bald in ein herrliches Metallic-Gold verändern musste...

 

1975
Die jetzt goldfarbene Suzi in einer verregneten Region Italiens. Damals war ich wesentlich schlanker und passte geradeso zwischen Tank und Gepäck!

 

1975
Suzi von unten in den Schweizer Alpen. Stylistisch perfekt: gleichfarbig lackierte Helme!

 

Spätsommer 1976
Die wieder einmal umlackierte Suzi auf einem saumäßigen Dia... Im Februar 1977 verkauft für den gleichen Preis, den ich 1974 bezahlt hatte: 2.300 DM (~ 1.150 Euro)! Kein Wunder: das Mopped wurde jeden Winter komplett zerlegt und neu aufgebaut! Da konnte es wegen den inzwischen rund 16.000 gefahrenen Kilometern keinen Preisverfall geben! Undeutlich im Hintergrund mein erster VW Käfer.

 

1977
Yamaha XS 650
Mein im ganzen Leben einziges nagelneu gekauftes Motorrad! Zum "Winterpreis" im Februar: nur 5.700 DM (~ 2.850 Euro). Ich hätte ja zu gerne eine Kawasaki Z650 gehabt, aber die war über 1.000 DM teurer!

 

1977
Posing an einem Baggersee

 

1977
Vor dem zweiten Winter drei enge Stiegen mit drei Leuten in den winzigen Keller geschafft, weil das Mopped im Winter zuvor auf dem Parkplatz von den Bremsscheiben an bis zu den Unterlegscheiben winzigster Schrauben angerostet war und ich alles im Frühjahr auf dem Parkplatz vor dem Hochhaus erneuern musste... Verkauft im Jahr 1983; danach bis 1991 aus nicht nachvollziehbaren Gründen mopped-abstinent gewesen!
Hier halb auseinander gebaut, der Tank gehört natürlich nicht auf den Sattel!

 

1991
Kawasaki Z 650 B1, Baujahr 1977
Einen Wunsch erfüllt, den ich zum Zeitpunkt des Kaufs der Yamaha 1977 nicht realisieren konnte. Ohne Lackierung gekauft, nur grundiert und ohne die historisch wichtigen Original-Embleme... Und mit einer donnermäßig lauten Yoshimura- Auspuffanlage, von der ich meinen Spitznamen habe: Donnerhuf! Hier auch noch mit kurzem amerikanischem Schutzblech hinten; eigentlich verboten vom deutschen TÜV...
Preis: 3.000 DM